Reunited

---> Wo ist das?

Wednesday, July 11th, 2007 Latitude: 25.078753N Longitude: 121.526084E

Koffer

Koffer Liegenlassen Machtnix

---> Wo ist das?

Saturday, July 7th, 2007 Latitude: 50.872386N Longitude: 7.137508E

Ich gebe zu, der Titel ist etwas angestrengt, aber irgendwo zwischen dem hier:

KLM Cityhopper Cologne
Start in Köln, Abflug Richtung Amsterdam Schipohl

und dem hier:

Jumbo startbereit nach Taipei
Start zum Langstreckentrip über Bangok nach Taipei, Taiwan

ist mein Koffer hängengeblieben. Wir sind in Köln spät weggekommen, die Flugsicherung in Amsterdam hagtte wegen schlechter Landebedingungen durch starken Wind neue Startzeiten vergeben. Eigentlich blieb genügend Zeit in Amsterdam, zumindest für mich. Ob’s am “Priority”-Anhänger am Koffer gelegen hat …?

Back from Tunis

---> Wo ist das?

Wednesday, February 1st, 2006 Latitude: 36.840065N Longitude: 10.220032E

Zum zweiten Mal in Afrika, diesmal an der Nordküste, in Tunesien. Kaum mehr vom Land gesehen, als einen Konferenzraum, mein Hotelzimmer, die Küste vom Fenster aus, sowie die Altstadt von Tunis, wo allerlei verkauft wird, außerhalb der Saison und bei Regen sich aber kaum jemand dafür interessiert.

Auf dem Rückflug ist die Maschine nicht voll ausgebucht, am hinteren Ende bleibt ein Platz am Fenster. Der Blick auf die Mittelmeerküste des Midi sowie Liguriens und die schneebedeckten Seealpen bleibt in Erinnerung.

Der Wechsel der Geschwindigkeiten bei dieser Art des Reisens: zu Fuß zum Taxi, zum Flughafen, langsam durch die Kontrollen, nahezu schallschnell von einem Kontinent zum anderen, dann wieder zu Fuss zum nächsten Gate, wieder in der Luft, dann die Langsamkeit des Gepäckbandes, die S-Bahn, Regionalbahn, Straßenbahn und die letzten Meter nach Hause, die Treppe hoch, sitzen.

Kein Anschluss in Lissabon

---> Wo ist das?

Monday, October 31st, 2005 Latitude: 38.77038N Longitude: 9.129038W

Nie wieder TAP (Air Portugal). Zumindest nicht, wenn es vermeidbar ist. Nachdem der Hinflug eine Lektion in Langmut gleichkam, wurde nun auch beim Rückflug der Anschluss nicht hergestellt. Das sei immer so bei den Flügen, die aus Brasilien kommen, so der lakonische Hinweis eines Mitarbeiters. Also: knapp 4 Stunden warten, anstehen, nochmals einchecken, anstehen für ein Frühstück-Coupon, anstehen für den Security-Check, warten auf den verspäteten Start der Lufthansa-Maschine.

Fliegen ist Reisen zum Abgewöhnen. Oder eben eine Übung in Geduld. Nachdem der Powerbook-Akku leergelaufen war, hängt der Rechner nun an einer dem Bodenreinigungs-Personal vorbehaltenen Steckdose. Nächste Anschaffung: Solar-Ladegerät.

Kein Gepäck in Frankfurt

---> Wo ist das?

Monday, October 31st, 2005 Latitude: 50.927384N Longitude: 6.937823E

short Es war nicht unerwartet, dass mein Gepäck nicht mit mir ankommen würde. Dass vier Stunden zu wenig sein würden, um eine – sicherlich schwere, dafür aber mit handlichen Griffen versehene – signalgelbe Reisetasche von einem Flugzeug ins andere, und zwar richtige, umzuladen. Vielleicht war es aber auch zu schwierig. Meine Tasche ist nicht unter denen, die aus den Tiefen der Flughafeneingeweide auf das Gepäckband ausgespuckt werden. Ich reklamiere, es wird die Zustellung auf schnellstem Wege versprochen. Dann mache ich mich, immer noch im T-Shirt, auf dem Weg zum Fernbahnhof und besteige den ICE nach Hause. Auf dem Bahnsteig Menschen, die aussehen, als würden sie bereits an Handschuhe und ähnlich wärmende Dinge denken. Ich behaupte gegenüber mir selber, die in Recife herrschenden 30° wirkten noch nach und besteige diesen Zug der warmbegkleideten so wie ein Fremdkörper in einen Organismus eindringt. Einzige Abwehrreaktion: Die Blicke der in mein Schicksal nicht eingeweihten, die mehr Verwunderung, als Mitleid ausdrücken. …